LA Paletta gallery

LaPaletta is a new place in Flims in south-eastern Switzerland, for people who enjoy art. With tailor-made private art classes, an art gallery and an art materials shop, LaPaletta adds a new dimension to the Weisse Arena mountain resort of Flims, Laax & Falera, which is famous for alpine sports and scenery. 

 

Whether you're a complete beginner or an experienced artist, the cosy and welcoming atelier at LaPaletta is the ideal place to spend a relaxing few hours experimenting with art materials, learning new skills and techniques and making a lasting reminder of your visit.

 

www.lapaletta.ch


wet on wet Gallery

Wet-on-Wet watercolor gallery & store is one of the few places on the Polish Internet that promote only watercolor. This extremely difficult technique is still underestimated and often wrongly displayed among oil or acrylic paintings. Through our activity we want to restore watercolour to a well-deserved place and emphasize its unique craftsmanship. The Wet-on-Wet watercolor gallery & store offers a unique opportunity to purchase paintings of contemporary masters, without leaving home, in safe conditions and on transparent terms. At a time when we are increasingly boldly decorating our homes and offices - let us reach for quality. Let Wet-on-Wet be the first place you visit, looking for unique solutions for your space.

 

www.wetonwet.pl

 

 

 

 


JUNCTION – eine Zusammenkunft verschiedener Kulturen im Namen der Kunst

In „Junction“ haben sich fünf bildende Künstlerinnen und Künstler mit fünf verschiedenen Nationalitäten und Disziplinen in ihrem jetzigen gemeinsamen Zuhause, die Schweiz, zu einer gemeinsamen Ausstellung gefunden. Vor diesem Hintergrund zielt die Ausstellung und Vernissage „Junction“ ab 3. März 2016 in der Villa Meier-Severini in Zollikon darauf ab, eine ausserordentliche Erfahrung für den Kunstinteressierten zu sein: „Junction“ ist ein Begegnungsort für Menschen aus allen Lebensphasen und Kulturen, an dem Geschichten und Menschen im Namen der wundervollen Kunst aufeinandertreffen. Bei „Junction“ steht der Austausch zwischen den Kunstschaffenden und Kunstinteressierten im Mittelpunkt. Die Künstler werden entsprechend an der Vernissage und über die Gesamtzeit der Ausstellung anwesend sein. Dies ermöglicht dem Besucher eine Anteilnahme am Arbeits- und Entwicklungsprozess der Kunstschaffenden.


 

Der KunstAusleih in der Altstadthalle, Zug: 6. – 8. Mai 2016

 

 

Im Jahr 2002 hatte der KunstAusleih seine erste Ausstellung in der Altstadthalle in Zug .

Es war ein toller Erfolg für den neuen Verein, gegründet unter anderen durch Inez van Deelen Sigg aus Mettmenstetten, die noch immer mit viel Freude und Engagement dabei ist! Seit seiner Gründung haben schon einige Künstler die Gruppe verlassen, dafür konnten aber immer wieder neue Künstler vom originellem Konzept überzeugt werden: Mieten statt Kaufen!

 

Die Künstlerkollegen vom KA vermieten ausschliesslich eigene Kunstwerke und unterscheiden sich damit von der regulären Kunstvermarktung via Galerien und Internet. Wichtig für die Künstler ist die Begegnung mit dem Kunden. Darum betreuen die Künstler die Ausstellungen gemeinsam und sind auch immer anwesend.

 

Es gibt also genügend Gelegenheit sich an der Zuger-Ausstellung mit den Künstlern und deren Ideen und Gedanken auszutauschen und vom weit gefächerten Mietangebot Gebrauch zu machen. Vielleicht ist dies ein Anstoss um mal etwas Neues auszuprobieren?

 

Zurzeit besteht das Künstler-Kollektiv aus sieben Künstlerinnen und Künstlern der verschiedensten Stilrichtungen, die ihre aktuellen Kunstwerke zweimal pro Jahr ausstellen.

 

In Zug sind sechs Künstler vom Verein vertreten. Zwei neue Mitglieder zeigen ihre Arbeiten zum ersten mal in Zug:

  • Sonja Schmid mit spannende Konstruktionen aus Papier und Draht

  • Wiktor Mielniczuk mit fotorealistische Aquarelle

 

Wieder dabei sind: Annemarie Graf, mit grossen abstrakten Arbeiten:

  • Ira van der Merwe, mit Kohle-Zeichnungen

  • Simone Gysi mit Bildern und Objekten

  • und die Mettmenstetterin, Inez van Deelen Sigg, mit neuen Portraits, diesmal in schwarz/weiss

 

 

Öffnungszeiten:

Freitag 6.05. 17:00 – 21:00 (Vernissage)

Samstag 7.05. 14:00 – 20:00

 

Sonntag 8.05. 11:00 – 17:00


Lenzburg Ausstellung 2016


In den Räumen der Villa Meier Severini in Zollikon ist erneut der KunstAusleih zu

Gast. Auch dieses Mal wird es eine spannende und vielseitige Ausstellung.

Es sind nicht immer die gleichen Künstler, aber die Idee ist dieselbe: Die ausgestellten Bilder und Objekte können gemietet werden. Nach Ablauf der Mietdauer kann diese verlängert oder es können neue Werke ausgewählt werden. Bei einem Kauf wird die Miete eines Jahres angerechnet. Wer also nicht zwingend besitzen muss, der mietet. Die Gelegenheit dazu bietet sich vom 4. bis 6. November.

Zwei der Ausstellenden sind in Zollikon erstmals dabei: Sonja Schmid mit verspielten Bild-und-Draht-Kreationen sowie Wiktor Mielniczuk, der Stadtansichten virtuos aquarelliert. Die Bilder der Zollikerin Rita Cedraschi vermitteln Eindrücke aus ihrem Alltag, die sie in Farben umsetzt. Annemarie Graf malt grossformatige abstrakte Bilder in Acryl. Simone Gysi zeigt eigenwilligen Portraitarbeiten, welche Menschen in unbeobachteten Momenten festhält und Ira van der Merwe porträtiert mit dem Kohlestift Tiere auch aus unüblichen Blickwinkeln.

Die KünstlerInnen freuen sich auf viele Besucher und auf anregende Gespräche.

 

Villa Meier-Severini Zollikerstrasse 86, Zollikon

 

Freitag, 4. November, 17.00 – 21.00 h

Samstag, 5. November, 14.00 – 20.00 h

 

Sonntag, 6. November, 11.00 –17.00 h


Die Idee, die zur Zeit passt

Ausstellung in der Altstadthalle Zug vom 7. – 9. April 2017

 

 

Was im Alltag oft ganz selbstverständlich ist, kann auch für die Kunst gelten.
Die Gesellschaft tendiert immer mehr weg vom Besitzen zum Nutzen. So hat schon vor bald 20 Jahren eine Gruppe Künstler die Zeichen der Zeit erkannt und sich zum Verein KunstAusleih zusammengeschlossen.

 

Beim KunstAusleih kann ein Werk (ohne Kaufzwang) gemietet werden, wodurch die Möglichkeit geboten wird, etwas Neues auszuprobieren, sich auf Ungewohntes einzulassen. Die Bilder und Objekte können selbstverständlich auch gekauft werden, wobei nach einer Miete eine Jahresmiete gutgeschrieben wird.

 

Nebst dem Vermieten und Verkaufen ihrer Werke ist den Künstlern vom KunstAusleih der direkte Kontakt mit den Kunden wichtig. Deshalb sind in den Ausstellungen immer alle anwesend, um ihre Arbeiten und ihre Motivation zu erklären und auch ein offenes Ohr für Kritik und Anregungen zu haben.

 

In der Ausstellung sind Werke von 5 Künstlern zu sehen:

Rita Cedraschis Bilder vermitteln in Farbe umgesetzte Eindrücke aus ihrem Alltag;

Annemarie Graf zeigt grossformatige abstrakte Bilder, diejenigen von Sonja Schmid sind z.T. mit filigranem Draht kombiniert; Inez van Deelen ist wieder mit ausdrucksstarken Frauen-Porträts dabei und Wiktor Mielniczuk mit virtuos aquarellierten Stadtansichten.

 

 

Vernissage: Freitag, 7. April, 17.00-21.00

Samstag, 8. April, 14.00-20.00

 

Sonntag, 9. April, 11.00-17.00


Fabriano in Acquarello promotes meeting, cooperation and creative exchange between international watercolourists, among audiences and fans. 
It supports the traditional technique and at the same time wants to inspire new creativity and avant-garde methods for the involvement of new generations.

The convention has no commercial or political purposes of any kind, but intends to be an operative base of brotherhood and seed for peace culture. It is important to note that the town of Fabriano and its namesake paper manufacturer has been making paper for over 700 years! An International watercolour museum will be developed in Fabriano to celebrate the tradition and dedication to papermaking and the commitment to the art of watercolours.


Galerie OBERTOR

 

Donnerstag, 1. Juni, 15 Uhr bis 19 Uhr in der Galerie OBERTOR in Chur:

Ira van der Merwe, Kohlezeichnungen 

Wiktor Mielniczuk, Aquarelle


Kunst mieten statt kaufen

In der Villa Meier-Severini in Zollikon zeigen die Mitglieder des Vereins «Kunstausleih» vom 17. bis 19. November 2017 ihre aktuellen Arbeiten. Die fünf Kunstschaffenden präsentieren sehr unterschiedliche Werke. Die Besucher der Ausstellung erwartet eine spannende Mischung, welche bewusst keinem einheitlichen Thema folgt. Die verschiedenen Inhalte sprechen für sich.

Die wunderschönen Räume der klassizistischen Villa Meier-Severini mit ihrem grossen Umschwung eignen sich ideal dafür, um Kunst in einem gediegenen Rahmen zu präsentieren.

Die Möglichkeit Kunst zu mieten eröffnet die Perspektive, im Büro oder Zuhause die Wände immer wieder neu zu gestalten. In der Regel wird eine Arbeit ein Jahr lang vermietet. Wenn ein Werk ans Herz gewachsen ist, gibt es auch die Möglichkeit, es nach Ablauf der Mietdauer zu erwerben. Die Jahresmiete wird dem Kaufpreis angerechnet.

 

Diesmal werden an der Ausstellung folgende Vereinsmitglieder ihre Werke präsentieren:

Sonja Schmid zeigt Bilder mit starken Kontrasten und der Auseinandersetzung mit Formen und Farben.

Annemarie Graf setzt sich mit der Natur Teneriffas auseinander. Speziell haben es ihr die Agaven in steinigen Berghängen angetan.

Rita Cedraschi hat Impressionen von Reisen in den Süden in kleinerem Format auf Papier festgehalten.

Wiktor Mielniczuk zeigt Aquarelle von Städten und Landschaften, welche sehr realistisch wiedergegeben sind.

Simone Gysi zeigt Objekte aus Holz, Draht und Papier.





Öffnungszeiten, Villa Meier-Severini, Zollikerstrasse 86, 8702 Zollikon:

Freitag, 17. November: 17.00–20.00 (Vernissage)

Samstag, 18. November: 13.00–18.00 Uhr

 

Sonntag, 19. November: 11.00–17.00 Uhr



Vernissage

Sa, 9. März 18.00 - 22.00 Uhr

Einführung: Die Künstler stellen

sich persönlich vor

Finissage Ausstellung

und Abschiedsapéro

werk Galerie"one"

Sa, 23. März 16.00 -22.00 Uhr

Öffnungszeiten

Mi+Do 14.00 - 19.00 Uhr

Sa 10.00 - 14.00 Uhr